Implantatinsertion

Das Verfahren ist indiziert bei Patienten, denen ein oder mehrere Zähne fehlen, und bietet die unerwarteten Möglichkeiten der ästhetischen und funktionellen Rehabilitation des Patienten. Der Titanbolzen ist in den Ober- oder Unterkieferknochen eingebettet und nach der Osseointegration (Aufnahme von Knochenimplantaten) mit der Krone (Brücke) belastet, dem einzigen sichtbaren Teil der Aufrüstung. Wenn genügend Knochenvolumen für das Implantatbett vorhanden ist, kann das Implantat ohne Projektion der Schleimhaut (ohne die Kutikula) angepasst werden, um die postoperativen Beschwerden zu reduzieren. Der Therapieplan und die Prozeduren werden mit Hilfe des Computers basierend auf dem 3D-Material des Patienten durchgeführt.

VORBEREITUNG

Bei der Vorbereitung des Verfahrens bereitet der Patient ein orthopantomografisches Bildmaterial und ein cbc-Bild vor, das zusammen mit der intraoralen Untersuchung die Grundlage für den Therapieplan bildet. Während der Untersuchung in der Klinik wird der Patient mit dem Plan vertraut gemacht, er füllt allgemeine Gesundheitsformen aus und die unterzeichnet Zustimmung zur Operation. Nachdem der Plan für die Durchführung des Eingriffs festgelegt wurde, erhält der Patient die vorherige Frist für die gründliche Reinigung der weichen und harten Ablagerungen in Abständen von nicht mehr als 7 Tagen. Auch der Patient wird antiseptische Therapie in Form von Flüssigkeit für die Auskleidung der Mundhöhle eingeführt. Vor dem Eingriff erhält der Patient eine Standard-Prämedikation bestehend aus Antibiotika, Anxiolytika und Analgetika.

GENESUNG

Die postoperative Genesung ist regelmäßig ohne größere Beschwerden. Der Patient empfindet möglicherweise mildere Schmerzen oder Zärtlichkeit (wenn Stiche platziert wurden), die durch Schmerzmittel gelindert werden. Dem Patienten wird empfohlen, den Bereich des Eingriffs abzukühlen, um die Schmerzen und mögliche Schwellungen zu reduzieren. Bei allen operativen Eingriffen, die in unserem Zentrum durchgeführt werden, werden Wachstumshormone aus dem Blut des Patienten verwendet, mit dem Ziel einer schnelleren Heilung und Reduzierung postoperativer Störungen.

ZIEL

Ziel der Therapie ist es, die fehlenden Zähne ästhetisch und funktionell auszugleichen. Das integrierte Implantat weist mehr als genug statische Eigenschaften auf, um den auftretenden Kräften in der Mundhöhle standzuhalten, während das Implantat-Upgrade in seiner Position, Form und Farbe dem natürlichen Zahn ähnelt. Bei hochwertigen Restaurationen tun wir alles dafür, dass die tragenden Strukturen (rosa Ästhetik) harmonische Beziehungen zueinander haben und einen Eindruck vom natürlichen Aussehen der Zähne geben.

ABLAUF

Unser Zentrum bietet Implantate von zwei Herstellern. Der erste ist der ICX, ein minderwertiges Implantat, während der andere, Nobel Biocare, derzeit das bekannteste Implantat der Welt ist.

KOMPLIKATIONEN

Mögliche Komplikationen bei diesem Eingriff sind Schmerzen, Schwellungen und Abstoßungen von Implantaten, die in einer sehr geringen Anzahl von Fällen statistisch auftreten. Schmerzen und Schwellungen werden durch Analgetika und Kühlung behandelt, während im Falle einer Implantatabstoßung alle Patienten eine lebenslange Garantie vom Hersteller haben. Damit die Patienten für die Garantie in Frage kommen, ist ein Implantat rtg erforderlich, sowie regelmäßige Kontrollen wie in der Einwilligung zur Operation angewiesen.

RESERVIEREN SIE JETZT DIE BEDINGUNGEN EINES ÜBERBLICKES

Fragen Sie nach Ihrem Termin, Beratung oder Aktion online.

HABEN SIE ANFRAGEN FÜR DR. DJUKIC?

Haben Sie noch weitere Fragen? Fragen Sie Dr. Djukic nach dem, was Sie interessiert.